Projekt Ägypten

Benutzerbewertung: / 15
SchwachPerfekt 

 

Das Projekt "Ägypten" - 6 eingebundene Videos

Wichtige Information: Bitte  Impressum lesen! Und die eventuell vorhandenen Begleittexte auf You Tube beachten!

 

Das TI-Team beschäftigt sich außerhalb

der bekannten Themen mit sogenannten Hintergrundprojekten, welche kontinuierlich unter dem Aspekt:

Was wir schon immer wissen wollten" recherchiert werden.

Das

 

 Projekt „Ägypten“ zählt zu den Langzeit-Projekten von TI-Transzendentale Informatik und unterliegt somit einer gezielten Langzeitrecherche!

Volker Hochmuth hat einige Expeditionen zu verschiedenen Orten in Ägypten unternommen, welche ihn unter anderem nach Kairo und Umgebung, wie zum Beispiel Sakkara sowie andere sehenswerte und interessante Orte in der näheren und weiteren Umgebung von Kairo, geführt haben. Das Gizeh Plateau mit den verschiedenen Bauwerken sowie den drei Pyramiden Cheops- Pyramide, die Pyramide des Chephren  und die Mykerinos- Pyramide und selbstverständlich auch die/der oder das Sphinx waren Gegenstand diverser direkter,  theoretischer und praktischer aber auch mentaler Untersuchungen von Volker Hochmuth. 

 

Er nennt diese Arbeit „Langzeitprojekt Ägypten“ und verweist damit auf die schwierige Problematik, dem dieses Langzeitprojekt folgt! Die Untersuchungsmethoden zu den vielfältigen Phänomenen in Ägypten, welche zur Anwendung kommen, sind zum einen klassische theoretische und praktische Unternehmungen, welche jedoch grundsätzlich ihre Ergänzung durch mental-energetische Untersuchungsmethoden finden. Volker Hochmuth wendet hierbei unter anderem die ERV-Extended Remote Viewing - Methode an und verschiedene, von ihm kreierte, hybride Recherchemethoden! 

Andere Reiseziele waren Luxor mit den bekannten Tempelanlagen: Karnak-Tempel, Luxor-Tempel, die Memnon Kolosse, Tal der Könige, eine Arbeitersiedlung auf dem Fußmarsch zum Tal der Könige, den Hatschepsut-Tempel sowie andere interessante Orte, wie unter anderem die sogenannte unvollendete Pyramide (Djedefre), die in etwa 5km westlich des Dorfes Abu Rawasch und ca. 9km nördlich von Gizeh gelegen ist. Hinzukommen einige andere Orte, die Gegenstand der Forschungen vor Ort waren! Direkten  Zugang hatte sich V. Hochmuth, hier beispielhaft benannt, zur unvollendeten oder auch Felsenkammer in der Cheops-Pyramide und dem dort befindlichen Schacht, verschaffen können. Er hat selbstverständlich auch den bekannten Sarkophag in der Cheops-Pyramide besucht und sich dort für einige Zeit, mit freiem Oberkörper, hineingelegt! Ebenso ist es ihm gelungen, in die Öffnung am hinteren Teil der Sphinx zu gelangen und das Innere zu untersuchen! 

 

Das TI-Team versucht seit einiger Zeit Volker davon zu überzeugen, seine Feststellungen, Untersuchungsergebnisse und Schlussfolgerungen zu publizieren! Aber er ist, wie er uns wiederholt sagte, noch nicht dazu bereit! Das bedauern wir natürlich, fassen uns aber in Geduld und respektieren seine Meinung dazu! Er sagte uns in vielen Gesprächen zum Thema, dass er selbst insbesondere auf mental-energetischem Gebiet sehr viele Eindrücke und äußerst interessante Erfahrungen machen konnte! Diese wiederum sind, so seine Meinung und Einschätzung, wenig bis nicht gesellschaftsfähig! Weiterhin äußerte er, dass sehr viele Menschen über Wissen verfügen, welches sie nicht unbedingt publizieren wollen aber dennoch in persönlichen Gesprächen hin und wieder erklären! Wir denken, dass die Zeit sehr bald reif sein wird für offene Gespräche zu diesem Thema! Fassen wir uns in Geduld und respektieren diese Meinungen! 

 

Haben Sie Fragen, Antworten, Hinweise oder Kritiken? Fragen Sie uns!

 

[Zur Bildergalerie!]

 

©by Volker Hochmuth 2012

 

 

Wer ist online

Wir haben 51 Gäste online

TI Kalender

«   Mai 2017   »
MoDiMiDoFrSaSo
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
    

Statistiken

Benutzer : 63
Beiträge : 57
Weblinks : 7
Seitenaufrufe : 678704